NSU: Götzl sucht Verfassungsschützer und BKA im Verhandlungssaal

Zuschauertribüne im NSU Prozess

Sorge der Nebenkläger: Sitzen Verfassungsschützer oder BKA-Beamte im Verhandlungssaal und notieren mit? BKA-Präsident Ziercke und Verfassungsschutzchef Maaßen hatten vor Prozessbeginn schriftlich ihr Interesse bekundet, Beobachter in den Saal zu schicken. Nebenklägeranwalt Alexander Kienzle befürchtet, dies könne künftige Zeugen aus den Behörden beeinflussen. Deswegen verlangte er Auskunft, ob sich Beobachter angemeldet hätten und verlangte vom Vorsitzenden zu klären, ob vielleicht unangemeldete Beobachter im Saal seien.

Manfred Götzl reagierte pragmatisch. Es habe sich niemand bei ihm angemeldet. Und sofern Beobachter im Saal seien, sollten sich diese doch bitte zu erkennen geben, sagte er an die Zuschauertribüne gerichtet. Darauf gab es Gelächter im Saal – aber keine Offenbarungen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK