Mandantenbefragung in der Anwaltskanzlei

Für deutsche Unternehmen gehören die Kosten für die Kundengewinnung zu den größten Kostentreibern im Kundenmanagement. Teilweise wird von einem fünf mal höherem Kostenbetrag für die Gewinnung eines Neukunden anstelle der Bindung eines Bestandskunden gesprochen. In der Anwaltschaft wird das ebenso der Fall sein. Es wundert daher, warum ein Großteil der Kanzleien nicht die Möglichkeit der Mandantenpflege nutzt.

Eine Möglichkeit ist unter anderem die Mandantenbefragung. Diese kann

unmittelbar nach Abschluss eines Mandats, bei Stammmandanten periodisch,

in Form von

persönlicher Ansprache, schriftlicher Abfrage in Form eines Formblatts, elektronischer Befragung ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK