150 Millionen Euro für Hochwasseropfer

Der höchste Pegelstand seit mehr als 500 Jahren: Passau versinkt in den Fluten, Strom und Trinkwasser sind noch immer abgestellt. Nachdem in Regensburg inzwischen ebenfalls der Katastrophenfall ausgerufen wurde und mit dem Nachfluss der Donau von dort auch in Passau trotz dort sinkenden Pegels zu rechnen ist, ist trotz beginnender erster Aufräumarbeiten in der Passauer Altstadt noch Anspannung und Herausforderung in den kommenden Tagen weiter gegeben.

Gemeinsam mit Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel hat sich Ministerpräsident Horst Seehofer am 4. Juni 2013 vor Ort ein Bild über den Einsatz der Hilfskräfte und die Lage der Betroffenen gemacht:

„Diese Ausnahmesituation mit der außergewöhnlichen Not der Menschen erfordert auch vom Staat außergewöhnliche Maßnahmen der Hilfe und der Solidarität ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK