Warnung vor AdWords-Werbung durch sog. „Google Zertifizierter Partner“ – Oft Abzocke, insbes. bei Cold Calls!

Derzeit mehren sich die Mandate mit sog. „Google Zertifizierter Partner“ bzw. „Google Certified Partner“, die den Kunden ein besseres Ranking ihrer AdWords-Anzeigen versprechen, meist zu einem Festpreis. Oft wurden diese über sog. Cold Calls geworben, d.h. verbotene Telefonanrufe, in denen das Programm schmackhaft gemacht wird, danach unterschreibt der Kunde per Fax, ohne die AGB und Leistungsbeschreibung gelesen zu haben. Er stoppt seine Kampagnen, weil er denkt, nun Deutschlandweit – meist nicht mehr durch Zahlung per Klick – zu werben. Folge ist, dass seine AdWords-Anzeigen kaum noch gefunden werden, da die Agenturen die Anzeigen nur begrenzt schalten – oder auch garnicht.

Der Nutzer zahlt dann Geld für einen Service, der ihm nichts nützt, bzw. sogar kontraproduktiv ist. Die Anrufe selbst klingen immer sehr positiv, die Anrufer stellen sich vor als offiziell von Google zertifizierte Spezialisten für AdWords, die bessere Kampagnen für einen planen könnten. Auch ich selbst habe diese Anrufe bereits erhalten, seit ich AdWords-Anzeigen schalte. Diese sog. Cold-Calls sind nach dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb unzulässig. Wenn man jedoch einen Vertrag unterschreibt, ist es trotz der rechtswidrigen Ansprache schwierig, diesen schnell wieder zu kündigen. Ein seriöser Anbieter wird kaum per Cold-Call neue Kunden aquirieren.

Das Angebot wirkt i.d.R. professionell, da ein Button „Google Zertifizierte Partner“ auf den Homepages prankt, und damit zu vermitteln scheint, dass diese offiziell mit Google zusammenarbeiten ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK