Votum 2013/28 (Emissionsminimierungsbonus - behördliche Bescheinigung) veröffentlicht

Die Clearingstelle EEG hat das Votum 2013/28 veröffentlicht. Es beantwortet im Anschluss an den Hinweis 2009/28 vom 26. April 2010 die Frage, ob die Vorlage einer behördlichen Bescheinigung zwingende Vergütungsvoraussetzung für den Erhalt des Emissionsminimierungsbonus gem. § 66 Abs. 1 Nr. 4a Satz 1 EEG 2009 ist. Die Clearingstelle EEG kommt zu folgendem Ergebnis: Die Anspruchstellerin hat keinen Anspruch auf den sogenannten Luftreinhaltebonus gem. § 66 Abs. 1 Nr. 4a Satz 1 EEG 2009. Der Anspruch ist deshalb nicht zu zahlen, weil die Einhaltung der Formaldehydgrenzwerte gemäß der Technischen Anleitung zur Reinhaltung der Luft (TA Luft) nicht durch eine B ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK