Unvermittelt einigungsbereit

Der Gegner verklagt meinen Mandanten auf Zahlung eines ansehnlichen Betrages. Eine vorgerichtliche Einigung war gescheitert.

Also holte das Gericht zwei teure Sachverständigengutachten ein, wonach sich der Klagevortrag nicht bestätigt. Es ist also abzusehen, daß mein Mandant das Verfahren gewinnen wird.

Daraufhin meldet sich der gegnerische Kollege bei mir und biete ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK