Schulenberg Schenk – einstweilige Verfügung gegen Steffen Heintsch

Schulenberg Schenk, bekannt als Abmahnkanzlei von Pornos, hat eine einstweilige Verfügung gegen Steffen Heintsch, Forumbetreiber von Abmahnwahn Dreipage (AW3P), vor dem Landgericht Berlin (Az. 103 O 60/13) erwirkt. Auch eine Abmahnung soll es bereits gegeben haben. Heintsch soll sich wettbewerbswidrig verhalten haben, da er auf seiner Seite Rechtsberatungen durchführen würde, in dem er Abgemahnten Tipps im Umgang mit Abmahnunge ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK