Macht Nikotin schizophren?

………..wenn ja, wäre jedenfalls eines damit gelöst: Die Streitfrage, ob Entwöhnung von Nikotin (dann eben als Behandlung der Schizophrenie) von Krankenkassen getragen werden müsste.

Wie ich zur Frage im Post-Titel komme? Nun, aus den von Rauchern selbst immer wieder zu hörenden Äusserungen. Und zwar dann, wenn es um den Schutz von Nichtrauchern gegen Passivrauchen geht. Und DORT dann immer auf Freiheit der Raucher gepocht wird. Die ihr freies Recht, sich rauchend den Risiken einer eigenen Erkrankung aussetzen zu wollen und dürfen vehement verteidigen gegen “Protektionismus” des Staates und eines Gesundheitswesens, der ihnen den freien Willen und die freie Entscheidung, rauchen zu wollen, verbieten wolle. Dort ist fast ausnahmslos nie zu lesen, dass man ja nur nicht aufhören wolle, süchtig sei. Stattdessen energische Forderungen, dem RECHT rauchen zu wollen und dies geniessen zu wollen, keinen mm Raum zu nehmen, auch nicht in öffentlichem oder Gastraum der Gastronomie.

Oder wenn jeder Ansatz, mit dem Rauchen aufzuhören oder nicht zu rauchen, als diskriminierend angesehen wird, zB bei Boni an Nichtraucher am Arbeitsplatz.

Eh bien, die Kosten der Folgen dieses geübten und verteidigten freien Willens und seiner Folgen sollen bei Krankheitsfolgen des Rauchens immer schon vom Gesundheitswesen natürlich mit getragen werden, nun aber auch die Kosten der Entwöhnung: Rauchertherapien und Medikamente gegen das Entzugssyndrom sollen künftig von den Krankenkassen bezahlt werden. Um dies zu erreichen, bereitet der Wissenschaftliche Aktionskreis Tabakentwöhnung derzeit mit mehreren medizinischen und psychologischen Fachgesellschaften Musterklagen gegen Krankenkassen vor ...

Zum vollständigen Artikel

  • Krankenkassen sollen Raucher-Entzug zahlen

    merkur-online.de - 4 Leser - Chemnitz - Bislang dürfen die Krankenkassen Entzugskuren und -Medikamente für Raucher nicht bezahlen. Dagegen wollen medizinische und psychologische Fachgesellschaften vor Gericht ziehen.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK