Klage gegen Volkszählung - diesmal andersrum

Von Klagen gegen die Volkszählung hat man ja schon viel gelesen. Meist ging es dabei um Bürger, die sich vom Staat nicht zu sehr in die Karten gucken lassen wollten. Jetzt gibt es die Ergebnisse des Zensus 2011. Und in diesem Zusammenhang wird wieder von Klagen geschrieben. Dieses Mal ist es allerdings die Stadt Mannheim, die klagen will - denn die Stadt soll wesentlich kleiner sein als bislang angenommen. Konnten sich die oben genannten Bürger noch auf ihre Persönlichkeitsrechte berufen, wird das im Falle der Stadt Mannheim wohl ein wenig schwieriger. Man wird fragen müssen, ob gegen die Ergebnisse einer Statistik überhaupt geklagt werden kann ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK