Unschuldig im Gefängnis - Justizopfer und ihr Kampf gegen Fehlurteile (Bayerischer Filmpreis „Blauer Panther“ 2013) VOX/SÜDDEUTSCHE TV – DIE STORY IM ERSTEN: Der Fall Mollath - In den Fängen von Justiz, Politik und Psychiatrie

Bei rund 800.000 verhandelten Fällen/Jahr 500 Bürger unschuldig verurteilt? - Von Monika de Montagazon über Ralf Witte und Hubert Schöpfer zu Gustl Mollath - Zum katholischen Prangertag zwei beherzte Programmhinweise: VOX liefert ARD Steilvorlage für Gustl-Mollath-Doku. Ob die dann auch den nächsten BAYERISCHEN FILMPREIS („Blauer Panther“) bekommt? Die Story im Ersten: Der Fall Mollath - In den Fängen von Justiz, Politik und Psychiatrie Das Erste - Montag, 03.06.13 | 22:45 - 23:30 (45 Min.) Wiederholungen: 04.06.2013 04:45 Uhr Das Erste - Die Story im Ersten: Der Fall Mollath - In den Fängen von Justiz, Politik und Psychiatrie 09.06.2013 00:25 Uhr tagesschau24 - Die Story im Ersten: Der Fall Mollath - In den Fängen von Justiz, Politik und Psychiatrie „Seit mehr als sieben Jahren sitzt Gustl Mollath aus Nürnberg in der geschlossenen Psychiatrie. Er hat alles verloren: Sein Haus wurde zwangsversteigert, geblieben ist ihm nicht einmal ein Foto seiner Mutter. "Ich hatte nicht einmal Punkte in Flensburg. Plötzlich sind Sie der kriminelle Wahnsinnige", beschreibt Gustl Mollath sein Schicksal. Sein Fall beschäftigt seit Monaten Medien und besorgte Bürger. (*) Der schlimme Verdacht: Gustl Mollath wurde weggeschafft, um Steuersünder zu schützen. Haben Justiz und Politik in dem Fall versagt? Oder wurde Gustl Mollath tatsächlich bewusst in die Psychiatrie gesteckt? Vor gut zehn Jahren: Gustl Mollath ist gut situiert, er restauriert Ferraris, verkauft sie an betuchte Kunden. Seine Ehefrau ist Vermögensberaterin bei der Hypovereinsbank, berät reiche Kunden bei der Geldanlage in der Schweiz. Gustl Mollath versucht, sie davon abzubringen, informiert ihre Bank. Als der Streit eskaliert, erstattet er Anzeige wegen Schwarzgeldgeschäften. Doch die Staatsanwaltschaft Nürnberg ermittelt nicht, nimmt stattdessen den unbequemen Gustl Mollath ins Visier. Plötzlich soll er seine Frau misshandelt und Reifen zerstochen haben ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK