OLG Bremen: Anwaltswerbung mit Zulassung zu OLG, LG und AG

Um was geht es? Ein Rechtsanwalt hatte noch 2012 im Impressum seiner Webseite auf seine „Zulassung OLG, LG, AG Bremen“ hingewiesen.

Ein anderer Rechtsanwalt nahm den Kollegen daraufhin auf Unterlassung in Anspruch, da diese Aussage irreführend sei.

Obwohl die Rechtsanwaltskammern hierauf bereits seit 2007 darauf hinweisen, dass eine solche Werbung unzulässig ist und das Landgericht Bremen dem so werbenden Kollegen dies im Wege der einstweiligen Verfügung verbot, wollte dieser sich nicht geschlagen geben du zog vor das Oberlandesgericht Bremen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK