Wenn man die Kolleginnen heimlich filmt, sollte man zumindest auf seinen USB-Stick aufpassen

Die Saarbrücker Zeitung berichtet in ihrer heutigen Ausgabe, das ein saarländischer Polizist seine Kolleginnen in Umkleideräumen und angeblich auch auf Toiletten gefilmt haben soll. Er legte mittlerweile ein Geständnis ab und ist mit sofortiger Wirkung vom Dienst suspendiert worden.

Herausgekommen sind die Taten dadurch, dass der Täter seinen USB-Stick auf dem Parkplatz vor dem Polizeiareal verloren hatte. Ein ehrlicher Finder gab ihn bei der Polizei ab. Der Stick wurde überprüft und es wurde sofort eine Sonderermittlungsgruppe gebildet ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK