Rezension Zivilrecht: Arbeitsrecht

Löwisch / Caspers / Klumpp, Arbeitsrecht – Ein Studienbuch, 9. Auflage, Vahlen 2012 Von Assessor Dr. Bastian Kiehn, Berlin Das Arbeitsrecht hat in der juristischen Ausbildung durch die Einführung der Schwerpunktbereiche an den juristischen Fakultäten zunehmend an Bedeutung gewonnen. Dies spiegelt sich mittlerweile auch in der vielfältigen Auswahl an entsprechender Ausbildungsliteratur wider. Ein „Standardwerk“ in diesem Bereich ist der „Löwisch“. Die 8. Auflage aus dem Jahr 2007 stammte noch von Manfred Löwischallein. Bei der jetzt vorliegenden Neuauflage sind die beiden Professoren Georg Caspers und Steffen Klumpp hinzugekommen. Alle drei sind ausgewiesene Kenner der Arbeitsrechtsmaterie. Das Studienbuch behandelt sowohl das Individual- als auch das Kollektivarbeitsrecht und eignet sich daher sowohl für die Behandlung des Pflichtfachstoffs als auch zur gezielten Vorbereitung im arbeitsrechtlichen Schwerpunktbereich. Es gliedert sich in vier Hauptteile. Der erste Teil behandelt die „Grundfragen des Arbeitsrechts“ (S. 3 ff.). Dort werden u.a. die Bezüge des Arbeits- zum Verfassungsrecht (S. 27 ff.) und das (zunehmend wichtiger werdende) Europäische und Internationale Arbeitsrecht (S. 44 ff.) behandelt. Der zweite Teil behandelt das „Recht des Arbeitsverhältnisses“ (S. 61 ff.), d.h. das sog. Individualarbeitsrecht. Gegenstand dieses Abschnitts sind der Inhalt, die Begründung und die Beendigung des Arbeitsverhältnisses, wobei klassische Themen des Individualarbeitsrechts, wie z.B. das Urlaubsrecht (S. 104 ff.), die Haftung des Arbeitnehmers (S. 139 ff.) oder das besonders klausurrelevante Kündigungsschutzrecht (S. 180 ff.) dargestellt werden. Hervorzuheben ist, dass dieser Abschnitt auch Themen behandelt, deren Bedeutung in der juristischen Ausbildung möglicherweise nicht so hoch ist, die jedoch in der arbeitsrechtlichen Praxis eine große Rolle spielen (z.B. Fragen der Altersversorgung, S. 121 ff.) ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK