Neue Counsel und Senior Associates bei Wolf Theiss

Nach den kürzlich erfolgten Partnerernennungen, freut sich WOLF THEISS weitere Karriereschritte bekannt zu geben. Ingrid Makarius und Astrid Hartmann steigen zum Counsel auf, Patricia Kaindl und Philipp Hoyos verstärken das Team in Wien als neue Senior Associates.

Ingrid Makarius, 38, arbeitete einige Jahre als In-House Juristin an der Technischen Universität Wien, bevor sie im Jahr 2012 zu Wolf Theiss zurückkehrte. Davor war sie bereits von 2005 bis 2009 bei der Sozietät beschäftigt. Ihre Spezialgebiete liegen vor allem im Bereich des Vergaberechts und öffentlichen Wirtschaftsrechts. Sie betreute in der Vergangenheit unter anderem Mandanten wie KELAG und Bernegger GmbH. Neben ihrem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien und der Université René Descartes in Paris, absolvierte Makarius auch einen MBA in General Management. Sie ist außerdem akademische Krisenmanagerin.

Astrid Hartmann, 28, verfügt bereits über 9 Jahre Berufserfahrung. Im Jahr 2010 wurde sie nach Studium in Rekordzeit und mit Auszeichnung bestandener Rechtsanwaltsprüfung zur bis dato jüngsten Anwältin Österreichs zugelassen. Neben dem Doktoratsstudium absolvierte sie einen LL.M. an der University of Cambridge. Der Schwerpunkt ihrer Beratungstätigkeit umfasst gesellschafts- und zivilrechtliche Themen und regulatorische und aufsichtsrechtliche Aspekte des Banken– und Finanzierungsrechts, sowie Investment– und Kapitalmarktrechts. Hartmann ist mit laufenden Gesetzesänderungen zu Finanzinstrumenten, Derivatehandel, MiFID und EMIR besonders vertraut. Einige ihrer kürzlich betreuten Mandate umfassten die Beratung der América Móvil beim Anteilserwerb an der Telekom Austria und der Atrium European Real Estate im Zusammenhang mit Anleiheemissionen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK