Zeitablauf bei der mietrechtlichen Abmahnung

Verstößt der Mieter gegen Verpflichtungen aus dem Mietvertrag, muss der Vermieter häufig eine Abmahnung aussprechen, bevor er kündigen kann. Wartet er nach dieser Abmahnung eine weitere Zeit ab, bevor er kündigt, besteht die Gefahr, dass man ihm eine Duldung der Vertragsverletzung unterstellt.

Dem ist das Kammergericht entgegengetreten. Das eine fristlose Kündigung des Mietvertrages gemäß § 543 Abs.1 Satz 1 BGB rechtfertigende vertragswidrige Verhalten eines Mieters werde nicht dadurch vertragsgemäß, dass der Vermieter nach einer ersten Abmahnung über ein ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK