Schönherr berät Telenor beim EUR 717 Millionen-Erwerb von Bulgariens zweitgrößtem Mobilfunkanbieter

Christian Herbst

Schönherr, eine der führenden Anwaltskanzleien in Zentral- und Osteuropa, hat die Telenor Gruppe, den größten Telekommunikationsanbieter in Skandinavien, beim Erwerb von Globul, dem zweitgrößten Mobilfunkanbieter Bulgariens, beraten.

Telenor unterzeichnete am 26.4.2013 einen Kaufvertrag mit OTE, dem bisherigen griechischen Eigentümer von Globul. Der Kaufpreis beträgt 717 Millionen Euro (auf einer cash free and debt free-Basis). Der Abschluss der Transaktion, die auch den führenden bulgarischen Telekom-Händler Germanos Bulgaria umfasst, unterliegt noch der Genehmigung der zuständigen Wettbewerbsbehörden. Das Closing wird für das dritte Quartal 2013 erwartet.

Globul ist seit 2001 in Bulgarien aktiv. Mit Ende 2012 verfügte das Unternehmen über 4,5 Millionen Kunden und einen Marktanteil von 36 Prozent. Globul und Germanos Bulgaria erwirtschafteten 2012 einen Umsatz von insgesamt 378 Millionen Euro ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK