Nicaragua baut Erneuerbare Energien aus

Vergangene Woche ist der dritte Windpark des Landes mit einer installierten Kapazität von 44 MW offiziell durch den Energieminister des Landes, Emilio Rapaccioli, eingeweiht worden. Der Windpark „Eolo“ wurde von einem privaten Unternehmen realisiert und veräußert den erzeugten Strom über Power Purchase Agreements mit einer Dauer von zwanzig Jahren an zwei Energieversorgungsunternehmen. Es wird mit einer jährlich erzeugten Strommenge von über 170 GWh gerechnet. Die installierte Windkapazität liegt damit in Nicaragua bei rund 102 MW. Der Anteil des Privatsektors im nationalen Strommarkt beträgt über 70 Prozent. Die Elektrifizierungsrate liegt derzeit bei 72,1 Prozent ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK