Griechenland gibt erneute Kürzung der PV-Einspeisetarife bekannt

Das griechische Ministry of Environment, Energy and Climate Change (YPEKA) gab am 10. Mai eine erneute Kürzung der Einspeisetarife für Photovoltaik um mehr als 40 Prozent ab dem 01.06.2013 bekannt. Die Kürzung betrifft sowohl Freiflächen- als auch Aufdachanlagen, auch rückwirkend Anlagen, die seit Februar 2013 ans Netz gingen. Die letzte Kürzung wurde im August vergangenen Jahres vorgenommen. Nach der neuen ministerialen Entscheidung werden Freiflächenanlagen mit einer installierten Kapazität von mehr als 100 kW, die seit Februar 2013 in Betrieb sind, ab Juni mit 95 Euro pro erzeugter Megawattstunde vergütet. Vor der Entscheidung zur Reduzierung der Tarife waren es noch 171,9 Euro pro Megawattstunde, was einer Kürzung um 44,7 Prozent entspricht. Auch Strom aus Anlagen mit einer Leistung bis zu 100 kW wird ab Juni geringer vergütet. Die Betreiber dieser Anlagen erhalten dann nur noch 120 Euro/MWh ...Zum vollständigen Artikel

  • Greece announces drastic FIT cuts

    pv-magazine.com - 15 Leser - The Greek Ministry of Environment, Energy and Climate Change (YPEKA) announced on Friday the new feed-in tariffs (FITs) for photovoltaic systems. An over 40% tariff reduction has been signed off on, both for ground-mounted and rooftop installations. This will be valid from June 1.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK