Einmal Zorn des Vatikans de Luxe und bissi Quiz für Sie

………..Päpstlichen, vatikanischen oder kirchlichen Zorn haben sich in der Geschichte so manche zugezogen.

1533 tat es der Erzbischof von Canterbury, Thomas Cranmer. Als er die Ehe zwischen Heinrich VIII. und Katharina von Aragón für ungültig erklärte. Der Vatikan konterte mit päpstlicher Bannandrohung und im Jahr darauf auch mit dem Bann selbst.

Heinrich VIII. erklärte wie (hoffentlich) bekannt daraufhin die Loslösung der englischen Kirche von Rom und sich selbst zum Oberhaupt der Church of England.

Cranmer stellte 1547 das Book of Common Prayer zusammen, die bis heute fortwirkende Agende der anglikanischen Kirche.

Thomas Cranmer wurde am 8. September 1553 festgenommen und im Tower of London inhaftiert. Angesichts von Folterdrohungen widerrief er dann im Prozess gegen ihn sein anglikanisches Bekenntnis, trat aber in einer öffentlichen Erklärung in St. Mary’s in Oxford später wieder davon zurück.

Am 21. März 1556 wurde er seines Amtes enthoben und zum Tod auf dem Scheiterhaufen verurteilt und hingerichtet ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK