Was ist eigentlich Terrorismus?

Udo Vetter berichtet davon, dass am heutigen Tage Wohnungen in Berlin, Magdeburg und Stuttgard durchsucht wurden. Der Grund: die sog. „militante gruppe (mg)“, eine linksextremistische Vereinigung, soll sich zwar 2009 aufgelöst haben, aber eine Nachfolgeorganisation soll existieren: die sog. „Revolutionären Aktionszellen“. Auch hier gibt es natürlich wieder eine Abkürzung zum leichteren Verständnis für die imperialistischen Massen: RAZ. Als Bayer weiß man, dass die linken Spinner damit beim gemeinen Imperialisten das Bild süßer Nager ins Gedächtnis rufen wollen - als Abschreckung, sozusagen. Ich fühle mich spontan eher an Monty Python erinnert. An kleine weiße Häschen traue ich mich seit Jahren nicht heran, die grauen Nager dagegen fallen fast schon ins Baby Schema. Monty Python als terroristische Vereinigung war eben ziemlich erfolgreich im Verbreiten von Angst und Schrecken - der tatsächlichen Arbeitswährung jeglichen Terrorismus. Die RAZler dagegen haben bisher z.B. Patronen an einige bekannte und weniger bekannte Personen verschickt und angedroht, das nächste Mal kämen die Patronen „per Express“ ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK