Ein IQ-Wert im durchschnittlichen Bereich – Aus Liebe zur Ehefrau

Der Beitrag über meinen möglichen IQ-Wert war auch deshalb vom besonderen Interesse für die Leserschaft, weil nicht wenige im ersten Moment doch überrascht waren vom ganz normalen Durchschnitt, den sie dort zu hören/lesen bekamen. Ehrlich gesagt, bewundere ich hochbegabte Menschen zwar wegen ihrer besonderen Fähigkeiten immer wieder mal, neidisch bin ich auf sie aber nicht. Ich würde mir auch nie wünschen, dass unsere Kinder hochbegabt sind; zum Glück sind sie es auch nicht. Obwohl der Ältere bei einem IQ-Wert von insgesamt um 115 (in einem Teilbereich wurde sogar ein Wert um 160 festgestellt) nahe dran an dieser Grenze ist. Der Grund für die reservierte Haltung ist einfach: Hochbegabte Menschen haben aus unterschiedlichsten Gründen oft nicht unerhebliche Probleme, sich sozial zu integrieren und ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten zu entwickeln. Sie sind auch in der Partnerschaft regelmäßig eher gewöhnungsbedürftiger Natur. Ausnahmen bestätigen die Regel.

Ein Beleg für diese These findet sich nunmehr auch in diesem Artikel. Es geht dort um Herrn Thomas Wolf, einen Informatiker aus München mit einem IQ-Wert von etwa 200. Ganz exakt kann das allerdings niemand sagen, denn in diesen Höhen funktionieren Intelligenztests nicht mehr verlässlich.

“Meine Ehefrau Catinca sagt immer, dass ich oft zu verkopft sei und Dinge zu sehr durchdenke. Manchmal treibe ich sie zum Wahnsinn. Beim Einkaufen schreibe ich immer eine genaue Liste mit einer Reihenfolge, wie man die Produkte im Geschäft am effizientesten einsammeln kann, also in welche Gänge wir nacheinander gehen müssen. Meine Frau hält sich dann aber trotzdem nicht dran.

Für unsere Hochzeit habe ich ein Projekthandbuch angelegt, das war bestimmt 40 bis 50 Seiten dick, ich habe an alles gedacht. Das hat meine Frau genervt, sie wollte eine normale Liste auf einem Notizblock schreiben. Es hat dann auch alles wie am Schnürchen geklappt ...

Zum vollständigen Artikel

  • Alltag als Superhirn: "Ich treibe meine Frau zum Wahnsinn"

    spiegel.de - 20 Leser - Thomas Wolf hat einen IQ von etwa 200 und gehört damit zu den intelligentesten Menschen des Planeten. Wie lebt es sich als Super-Hochbegabter? Hier erzählt Wolf über sein Projekthandbuch für die eigene Hochzeit, Taschenmesser im Mantel und Sonderwege im Supermarkt.

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK