“Der Wendler“ darf nicht mehr als “Der Wendler“ auftreten

Der Schlagerstar Michael Wendler darf nicht mehr als “Der Wendler” auftreten. So entscheid das Oberlandesgericht Düsseldorf (OLG Düsseldorf) im Streit des Schlagersängers gegen den weniger bekannten Sänger Frank Wendler.

Zum Sachverhalt:

Geklagt hatte der unter seinem bürgerlichen Namen als Schlagersänger auftretende, jedoch weniger bekannte Frank Wendler. Bereits im Jahr 2008 hat dieser die Wortmarke „Der Wendler“ beim deutschen Patent- und Markenamt eintragen lassen. Gegen die Eintragung hat der unter seinem Künstlernamen bereits seit 1998 bekannte Schlagersänger Michael Wendler einen Löschungsantrag eingereicht, mit der Begründung die Anmeldung sei bösgläubig erfolgt. In seiner Klage vor dem Landgericht Düsseldorf verlangte Frank Wendler von seinem Schlagerkollegen die Unterlassung der Nutzung des Künstlernamens „Der Wendler“ sowie Auskunft und Schadensersatz. „Der Wendler“ verlangte Klageabweisung sowie Löschung der eingetragenen Marke „Der Wender“. Mit seinem Urteil vom 14.03.2012 – 2a O 317/11 hat das Landgericht Düsseldorf die Klage abgewiesen und den Kläger verurteilt, in die Löschung der Marke „Der Wendler“ einzuwilligen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK