Zu Pfingsten: Der Heilige Geist und die Katze

Zunächst allen Lesern nachträglich noch schöne Pfingsttage (verlebt zu haben). Da heute an Pfingstmontag so richtig ja noch nicht wieder gearbeitet wird, noch ein wenig Auflockerung, bevor morgen der Stress wieder beginnt.

Zehn Jahre lang betet Herbert jedes Wochenende: “Lieber Gott, lass mich doch bitte diesmal in der Lotterie gewinnen.” Immer vergeblich. Als er es eines Tages wieder versucht, ist plötzlich sein Zimmer in strahlende Helligkeit getaucht, und eine tiefe Stimme sagt verzweifelt: “Gib mir doch eine Chance, Herbert. Kauf dir um Himmels willen endlich ein Los.”

—————————————–

Opa, schreibt man Gewehr mit e oder mit ä ?”, will Fritz wissen. Der Großvater antwortet : “Genau weiß ich das auch nicht”, aber schreib doch einfach Flinte mit V wie Pfingsten ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK