Sucht frisst Hirn und Herz {sofern je vorhanden}

Sucht frisst Hirn und Herz.

Anders kann ich es nicht kommentieren, wenn eine Mutter ihr 7 Monate altes Baby (!) allein im Zug zurücklässt mit dem Gepäck. So dort zurücklässt, als wäre es nichts anderes als ein weiteres Gepäckstück.

Um zu rauchen.

Und offenbar noch nicht einmal Baby, Zugtüre oder die Uhr im Blick und die Türe in sprungbereiter Entfernung und rechtzeitig erreichbar in der Nähe hat. Oder sonst entweder schlicht zu blöd und oder zu unaufmerksam ist, um rechtzeitig in den Zug zu steigen, bevor er abfährt.

Nicht nur ihr Baby aus dem Auge gelassen, sondern auch die Uhr.

Egal ob zum Rauchen oder sonst – im Leben wäre ich nie nie nie nie nicht auf die Idee gekommen, mein eigenes Baby überhaupt je aus den Augen zu lassen, wenn ich allein mit ihm unterwegs war ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK