Großbritannien: Neue Einspeisetarife für PV-Anlagen

Die britische Regulierungsbehörde Ofgem (UK Office of Gas and Electricity Markets) hat die Höhe der Einspeisetarife für kleinere Photovoltaik-Anlagen bis 50 Kilowatt gesenkt. Solaranlagen mit einer Kapazität bis vier Kilowatt erhalten ab dem 01. Juli 0,149 britische Pfund pro Kilowattstunde (0,17617 Euro/kWh, Kurs vom 14.05.2013). Für Anlagen zwischen vier und zehn Kilowatt liegt der Einspeisetarif bei 0,135 britischen Pfund/kWh (0,15961 Euro/kWh, Kurs vom 14.05.2013), während Photovoltaik-Kraftwerke zwischen zehn und 50 Kilowatt in Zukunft 0,1257 britische Pfund/kWh (0,14862 Euro/kWh, Kurs vom 14.05.2013) erhalten. Die neuen Einspeisetarife treten für Photovoltaik-Anlagen in Kraft, die ab dem 01. Juli an das britische Stromnetz angeschlossen werden ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK