Bundestagsausschuss für Wirtschaft und Technologie sieht Strafzölle gegen China überwiegend skeptisch

Laut einer Mitteilung des Pressedienstes des Deutschen Bundestages wird die Ankündigung der EU-Kommission, zum Schutz der europäischen Photovoltaikindustrie Strafzölle gegen China zu verhängen, im Wirtschaftsausschuss, der am 15. Mai 2013 tagte, überwiegend kritisch gesehen. Ein Sprecher der CDU/CSU-Fraktion erklärte, dass die Situation der deutschen Solarwirtschaft und ihre mangelnde Wettbewerbsfähigkeit nicht auf chinesische Einflüsse zurückzuführen sei, sondern auf das „süße Gift der Subventionen“. Der Sprecher der FDP-Fraktion riet dazu, gegenüber der Volksrepublik China den Ball flach zu halten ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK