LAG Berlin Brandenburg: Entschädigung eines wegen seines Alters nicht berücksichtigten Bewerbers

1. Dass eine Stelle später nicht besetzt wird, schließt jedenfalls dann die Diskriminierung eines Bewerbers wegen seines Lebensalters nicht aus, wenn “eine Sichtung der Bewerber und damit ein Bewerbungsverfahren stattgefunden” hat. 2. Im vorliegenden Fall ist die Vermutung einer Benachteiligung wegen des Alters bereits deshalb gerechtfertigt, weil die Beklagte in ihrer Stellenausschreibung ein gewünschtes Alter der B ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK