Hohes Insolvenzrisiko auch bei Anwälten?

Ich habe hier im Blog schon mehrmals Zahlen gepostet, die darauf hinweisen, dass es unter den freiberuflichen Anwälten und Anwältinnen eine relativ große Gruppe geben muss, die sich vom Einkommen her knapp am Existenzminimum bewegt. Zwar dürfte das ehemals verbreitete Bild vom pauschal reichen Anwalt, der im Porsche unterwegs ist und damit zwischen Golfplatz und Gerichtssaal pendelt, inzwischen kaum mehr vorherrschen. Die tatsächliche Realität ist aber auch den wenigsten Leuten bekannt.

Aufmerksam wurde ich auf das Problem dieser Tage wieder durch einen Artikel auf markt intern, der über den Handelsvertreter Blog verlinkt war ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK