Uruguay: Staatlicher Energieversorger will Stromlieferverträge über 200 Megawatt neue PV-Kapazität abschließen

Wie bereits im März berichtet hat die uruguayische Regierung ein Dekret unterzeichnet, das es dem staatlichen Energieversorger „Administración Nacional de Usinas y Trasmisiones Eléctricas“ (UTE) ermöglicht, langfristige Lieferverträge für Strom aus Photovoltaik-Anlagen für einer Dauer von 25 Jahren abzuschließen. Wie nun bekannt geworden ist, sollen entsprechende Stromlieferverträge mit einem Gesamtvolumen von 400 Millionen US-Dollar abgeschlossen werden. Durch diese Power Purchase Agreements (PPAs) sollen 200 Megawatt an neuer PV-K ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK