Studenten als Mitarbeiter

Studenten sind nicht nur während der Semesterferien gern gesehene Mitarbeiter in Unternehmen. Es gibt jedoch ein paar Regeln, die auch bei der Beschäftigung von Studenten zu beachten sind.

Studenten und Lohnsteuer

Für Studenten gelten im Rahmen der Lohnsteuer keine Besonderheiten, d.h. sie sind wie andere Mitarbeiter normale Arbeitnehmer, auch wenn sie nur vorübergehend bzw. befristet angestellt werden. Deshalb empfiehlt sich wie bei jedem anderen Arbeitsverhältnis, einen schriftlichen Arbeitsvertrag abzuschließen, in dem die wesentlichen Elemente des Arbeitsverhältnisses incl. Arbeitszeit, Vergütung und Aufgabenbereiche geregelt werden. Darüber hinaus gelten die allgemeinen Formalitäten, die bei der Einstellung von Personal zu beachten sind. Ferner haben vertraglich angestellte Studenten auch Anspruch auf Mutterschutz und Elternzeit. Das gleiche gilt für den Anspruch auf Urlaub und Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall. Sofern es sich nicht um eine kurzfristige Beschäftigung oder einen Minijob handelt, müssen Studenten (und auch Schüler) dem Arbeitgeber eine Lohnsteuerkarte bzw. eine Bescheinigung über die lohnsteuerlichen Merkmale vorlegen.

Studenten und Sozialversicherung

An einer staatlichen (oder staatlich anerkannten) Hochschule eingeschriebene Studenten sind für die Dauer ihres Studiums bis zum Abschluß des 14 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK