Mit Bild in der Trefferliste auffallen - Google Authorship

Immer öfter trifft man bei der Google-Recherche auf Suchtreffer, denen das Bild des Autors vorangestellt ist. Hier zwei Beispiele.

Noch nutzen die wenigsten Anwälte diese Möglichkeit für ihre Kanzlei-Homepage. Bei einschlägigen Suchen von potenziellen Mandanten (z. B. nach Rechtsanwalt Rechtsgebiet Ort) stechen solche Suchtreffer mit Bild des betreffenden Kollegen aus der Masse heraus. Sie werden häufiger angeklickt, auch wenn sie nicht auf den vordersten Plätzen rangieren. Das bringt mehr Kontakte und im Ergebnis tendenziell mehr Mandate.

Google Authorship - was ist das?

Die Autorenbilder fügt Google den Suchtreffern hinzu, wenn Google den Autor der jeweiligen Website eindeutig identifizieren und seinem Google-Plus-Profil zuordnen kann. Das ist die "Google Authorship". Das Ziel ist es wohl, neben dem "Page Rank" einen "Author Rank" für das Ranking der Suchtreffer heranzuziehen, vgl. hierzu Brian Clark auf copyblogger.com.

Wie richten Sie Google Authorship für Ihre Kanzlei-Homepage ein?

Die Aktivierung von Google Authorship für Ihre Kanzlei-Homepage erfolgt in 3 Schritten:

1. Profil bei Google+ einrichten

Melden Sie sich bei Google+ an. Wenn Sie noch kein Google-Konto haben, können Sie eins erstellen (kostenlos). Laden Sie ein Profilfoto hoch.

2. Verknüpfung zwischen Ihrer Kanzlei-Homepage und Google+ herstellen

Stellen Sie für jede Seite Ihrer Kanzlei-Homepage, für die Sie als Autor in Erscheinung treten möchten, einen Verweis auf Ihr Google-Plus-Profil her. Hierfür genügt ein Link im Head-Bereich des Quelltextes nach dem Muster

https://plus.google ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK