Szenen aus dem Gerichtssaal XXIX: “Die lügt wie gedruckt”

In einer Zivilsache brachte der Gegner als Beklagter einen leicht fragwürdigen Vortrag. Er berief sich allerdings auf eine Zeugin, welche seine Behauptungen bestätigen sollte. Dieser Beweisaufnahme sah das Gericht mit Skepsis entgegen, wobei das Gericht seine Auffassung mehr als deutlich zum Ausdruck brachte:

Richter zum Beklagten: “Und was soll Ihre Zeugin bekunden? Mir ist klar, daß die Zeugin sagt, was sie sagen soll. Die lügt doch wie gedruckt.“

Daraufhin der Anwalt des Beklagten: “Aber das können Sie nun wirklich nicht so ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK