Pfalz küsst Bayern …

………so würde, so könnte ich es nennen. Auch das, was in den kommenden Tagen dort wieder stattfindet:

In einem meiner Lieblingsschlösser meiner Isarmetropole, dem Schloss Blutenburg. Dass es diesen Herzensplatz bei mir hat, hat mehrere Gründe. Dieses Schloss ist vielen Touristen der Isarmetropole eher weniger bekannt ist, als etwa Nymphenburg, Schleissheim oder naturellement Neuschwanstein, um die sich zu tausenden jährlich die Besucher tummeln. Und in den Sommermonaten Mordillowuselgleich den Canale rund um Nymphenburg ebenso wie den Park und den Botanischen überschwemmten und überfluten. So dass ich besonders in den jahren, als ich am Canale meine zweite Kanzlei führte, eher einen Bogen darum machte, ausser zu den sehr frühen Morgen- oder späteren lauen Abendstunden. In denen man Schloss, Park und auch den Canale dann noch für sich hat. Und auch abends mal im Seitenflügel des Schlosses Nymphenburg Konzerten lauschen kann, ohne im Hubertussaal selbst sitzen oder eine Karte dafür erstehen zu müssen. Wenn die Fenster geöffnet sind, der Sommerwärme wegen. Und die Konzerte durch die Fenster zu hören sind.Meist aber ist dort am Schloss der Wuselrummel belebter.

Anders das Schloss Blutenburg, das eine zauberhafte Kulisse und eben wirklich mehr einer Burg gleichend am Wasser dort liegt. Allein deswegen schon mag ich es besonders. Zudem verknüpfen sich für mich viele hübsche Momente und Dinge. Und Geschichte und Geschichten, in denen sich unter anderem auch Fäden meines und des Lebens meiner Familie sich verflechten. Das aber ist wieder eine andere Geschichte. Zu der auch eben die französischen Spuren gehören, die mit meinem Grossvater und einigen Jahren in der Pfalz schliesslich den Weg nach Bayern fanden.

Pfalz küsst Bayern.……….. Eben in München, wo eben jener Grossvater Collet dann eines Tages ein hübsches junges Münchner Mädl traf und küsste. Wie eben die Pfalz auch geschichtlich zu Bayern fand und gehörte ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK