Copyright-Trolle – Berufsverbot!

Ein US-Bezirksrichter hatte die Nase gestrichen voll vom offensichtlichen Abmahnmissbrauch im Filesharing-Pornobereich.

Gegen drei Juristen der Kanzlei Prenda Law leitete er daher Ermittlungen wegen Betruges ein. Seiner Auffassung nach, sei der Betrug eindeutig. Anwälte gründen Briefkastenfirmen, die als Rechteinhaber auftreten, um kostenpflichtige Abmahnungen aussprechen zu können. Das kommt uns bekannt vor.

“Plaintiffs have outmaneuvered the legal system”, so der zuständige Richter ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK