“Na, wenigstens ein sozialer Job”

……….derjenige der Vermittler. Kein Kommentar aus dem Bekanntenkreis, der den Vermittler freut. Ersichtlich wenig freut. Zu wenig Anerkennung seiner Leistung. Seines Berufs-/Jobbildes. Offenkundig. Einige reden (auch deswegen) wohl auch nicht gern darüber, was sie machen. Stattdessen. “In der Verwaltung”, die Antwort, die manche dann geben. Auf die Frage, was sie beruflich machen. Schamgrenze? Schutzwall. Vor Fragen. Vor Hinterfragtwerden. Selbst. Während ihre “Kunden” damit leben müssen, laufend und bis in jedes Detail hinterfragt zu werden, in eigenen Bemühungen nicht wahrgenommen und anerkennt zu werden ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK