Öha ! Radlfahrerin wird bei Trambahnfahrer HANDgreiflich mit TRITT zwischen die Beine

Lesen Sie den Post-Titel bitte nochmal.

Wort für Wort, s’il-vous plaît. Es hat Gründe. Schuld ist die SZ. Kichern erlaubt. Je nach Fantasie und …..

Also, der Reihe nach:

Eine Geschichte. Aus meiner Isarmetropole. Erschrecken Sie nicht, dort geht es bisserl rauher zu. Das ist für manchen manchmal bisserl – zu – viel Lokalkolorit.

Aber so ist das eben hier. Da gibt es Rauhnächte. Und Freinächte. In einem Freistaat. Und bisserl rauhere Sitten, eben. Manchmal. Meine Isarmetropole, das ist eben jene rauhherzliche, herzerfrischende Metropole, in der Ihnen in der Trambahn ein echter Münchner - vielleicht durch Vollbremsung des Verkehrsmittels unfreiwillig, vielleicht aus anderen Gründen (als bisserl hinterfotziger Ausdruck seiner Meinung zu Ihrer Unterhaltung dort mit Nachdruck durch oder schlicht) infolge Gewichtsverlagerung – auf die Zehen tritt und …….nix sagt. Schon gar kein “Ach, entschuldigen Sie, das tut mir aber leid”. Nein, nix dergleichen. Nix. Gar nix. Ausser vielleicht im günstigeren Fall : “Öha.”

Dann sagen Sie besser auch nix, sondern nicken Sie ihm einfach ungefähr so minimalistisch zu, wie die frischgebackene niederländische Kronprinzessin Catharina-Amalia in der Nieuwe Kerk, die einen geradezu perfekten kleinen nickenden huldvollen Blick Richtung sandte, als sie erwähnt wurde.

Mehr als ein leises Nicken und das als Signal, dass Sie dieses “Öha” gehört haben, braucht es auf ein “Öha” dann auch nicht, auch nicht bei noch so schmerzenden Zehen. Auch keinen Schmerzenslaut. Den schon gar nicht. (Weicheier und Zimperliesen wollen Sie doch wohl nicht seint!) Nix sagen Sie also. (NIIIIENIX). Sollten Sie nämlich auf die vermessene Idee verfallen, ihn an eine (nur IHRER Meinung nach) erforderliche Entschuldigung zu erinnern, kann es Ihnen passieren (wenn er gut aufgelegt ist), dass er in allerbester Laune kontert “Hab ja eh scho’ ,Öha’ g’sagt.” Mehr werden Sie nicht ernten ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK