Privilegierung bei Biogasanlagen: Beherrschender Einfluss des Standortlandwirts

Landwirtschaftliche Biogasanlagen dürfen im baurechtlichen Außenbereich unter bestimmten Voraussetzungen errichtet werden, sofern ein Zusammenhang mit einem landwirtschaftlichen Betrieb besteht. Sehr umstritten ist hierbei die Frage, inwieweit die Biogasanlage in der Form einer Gesellschaft (z.B. GmbH & Co. KG) betrieben werden darf und ob die Genehmiungsbehörde hier fordern kann, dass dann der Standortlandwirt "beherrschenden Einfluss" auf diese Gesellschaft haben muss. Aktuell liegt ein Urteil des OVG Lünebu ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK