BGH: Reichweite der Einwilligung für Fotografien bei einem Grundstück

Ein Grundstückseigentümer entscheidet auch dann allein über die kommerzielle Verwertung der von seinem Grundstück aus angefertigten Fotografien seiner Bauwerke und Gartenanlagen, wenn er den Zugang zu privaten Zwecken gestattet (BGH, Urt. v. 01.03.2013 - Az.: V ZR 14/12).

Der BGH bestätigt und konkretisiert noch einmal seine bisherige Rechtsprechung.

Eine Rechtsverletzung, so die Richter, liege auch dann vor, wenn ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK