Rezension Öffentliches Recht: Steuerrechts-Datenbank

„steuer-lexikon cd“ – Die Steuerrechts-Datenbank, Version 34, Erich Fleischer 2012 Von Ri’in Domenica D’Ugo, Saarbrücken Was erwartet man von einer CD, die sich da „steuer-lexikon“ nennt? Richtig: Eine CD, die man in den PC eingibt und dann alphabetisch geordnet eine Fülle an Stichwörtern zum Thema „Steuern“ vorfindet. Nicht mehr, nicht weniger. Wegen der schnelleren Suchmöglichkeiten dürfte ein solches Werk einem schönen dicken Buch vorzuziehen sein, im Übrigen stünde die CD aber weniger kleidsam im Regal, verglichen mit einem Print-Lexikon. Wie auch immer, wer das „steuer-lexikon“ in CD-Form des Ernst Fleischer-Verlags erwirbt, schafft sich etwas anderes an als das oben beschrieben Erwartete. Etwas völlig anderes. Nämlich: Ein Steuerrechtsuniversum. Man kann es nicht anders ausdrücken. Hat man das Programm installiert (dauert wenige Sekunden), eröffnen sich schier unfassbare Mengen an Informationen rund um das Thema Steuerrecht. Die Datenbank hält alle (veröffentlichten) Urteile des Bundesfinanzhofs seit 1970 (!) bereit, und zwar im Volltext, versehen mit Hinweisen auf passende Anwendungs- und Nichtanwendungserlasse. Weiterhin sind enthalten: Amtlich nicht veröffentlichte BFH-Entscheidungen, eine Auswahl an Verwaltungsanweisungen aus Bundesfinanzministerium, Finanzministerien und Oberfinanzdirektionen, Kurzfassungen von Finanzgerichts-, BGH-, BVerwG, BVerfG- und EuGH-Entscheidungen und Gesetzes- und Richtlinientexte ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK