Streubesitzdividenden werden besteuert, Veräußerungsgewinne nicht

(c) BBH

Vor ca. eineinhalb Jahren hatte der Europäische Gerichtshof (EuGH) Deutschland verurteilt (Rs. C-284/09), weil die unterschiedliche Besteuerung in- und ausländischer Unternehmen, die von Tochtergesellschaften Dividenden empfangen, gegen das Europarecht verstößt. Jetzt hat der deutsche Gesetzgeber reagiert: Bundestag und Bundesrat haben dem Gesetz zur Umsetzung des EuGH-Urteils vom 20. Oktober 2011 in der Rechtssache C-284/09 nun zugestimmt.

Deutschland war von der EU-Kommission verklagt worden, weil in Deutschland Unternehmen die ausgeschütteten Gewinne ihrer Tochtergesellschaften niedriger versteuern müssen als solche aus dem EU-Ausland, aus Island oder aus Nor ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK