Sozialversicherung und Steuern

verschiedene Medien diskutieren mehr oder weniger kompetent den Parteitag der Grünen zur Steuerpolitik. Bisher völlig ausgeblendet ist die Beitragsbemesung in der Krankenversicherung. Wo beginnt denn nun der Mittelstand? In der Region, in der ich wohne kann ich betonen: aufgrund der absurden Lebenshaltungskosten ziemlich weit oben. Was man in Berlin als Gentrifizierung bezeichnet ist hier eine extrem günstige Miete. Beitragsbemessungsgrenze der Krankenversicherung. Ganz ehrlich: ob ich zwischen 50.000 und 63.000 Euro nun ein, zwei oder drei Prozent Steuer mehr zahle, ist ärgerlich, aber überschaubar. Lustiger wird schon die Beitragsbemessungsgrenze. Halbe (Angestellte) oder volle (Freiwillige, Selbständige) 17 % (gerundet) Kranken- und Pflegeversicherung ist schon was anderes. Wer also mit 65.000 Gewinn selbständig und freiwillig in der GKV versichert ist, bezahlt mal eben 2210 € mehr - nicht im Monat, im Jahr ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK