Wochenrückblick Datenschutz

24. Tätigkeitsbericht des Bundesdatenschutzbeauftragten In seinem aktuellen Tätigkeitsbericht stellt der Bundesdatenschutzbeauftragte Peter Schaar dar, dass die Bedeutung datenschutzrechtlicher Fragen in fast allen Lebensbereichen erheblich zugenommen hat. Gleichzeitig kritisiert er die geringen politischen und rechtlichen Weiterentwicklungen auf dem Gebiet des Datenschutzes, u.a. in den Bereichen Beschäftigtendatenschutzgesetz Modernisierung des Datenschutzrechts Begrenzung der Datenerhebung und Profilbildung im Internet Der aktuelle Tätigkeitsbericht kann auf der Seite des Bundesdatenschutzbeauftragten abgerufen werden. 145.000 Euro Bußgeld für Datenschutzverstöße durch Google Der Hamburgische Datenschutzbeauftragte hat gegen das Unternehmen Google ein Bußgeld in Höhe von 145.000 EUR verhängt. Hintergrund ist die Erfassung von W-LAN-Netzen durch Googles Street-View-Fahrzeuge im Zeitraum 2008 bis 2010. Neben den W-LAN-Netzen wurden seinerzeit Inhalte wie E-Mails, Passwörter, Fotos und Chat-Protokolle dokumentiert. Das Bußgeld wird Google wohl verschmerzen können, lag der Umsätze des Unternehmens im ersten Quartal 2013 bei etwa 14 Milliarden Dollar. In den USA wurde ein Verfahren, ebenfalls wegen der W-LAN-Mitschnitte, gegen eine Zahlung von sieben Millionen Dollar eingestellt. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Hamburgischen Datenschutzbeauftragten ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK