Vorsicht beim Linksabbiegen!

Timm Schmoock ist Fachanwalt für Verkehrsrecht

Das Linksabbiegen gehört zu den gefährlichsten Fahrmanövern überhaupt. Dem Fahrer obliegt die sogenannte “doppelte Rückschaupflicht” – neben dem Blick in den Spiegel ist zusätzlich der “Schulterblick” gefordert. Was vielen Autofahrern nicht klar ist: Biegt man stattdessen “in einem Rutsch” ab, haftet der Linksabbieger bei einem Unfall überwiegend. Dies ist einer Autofahrerin widerfahren, die von einer Landstraße links in eine Gemeindestraße abbiegen wollte. Dazu setzte sie rechtzeitig den Blinker und fuhr entsprechend langsam.

Der nachfolgende Fahrer sah das langsam fahrende Auto, nicht aber den Blinker – und begann zu überholen. Als beide Autos fast auf gleicher Höhe waren, bog die vorausfahrende nach links ab. Es kam zu einem heftigen Crash ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK