Games & Recht – Rechtsbelehrung Folge 5 (Jura-Podcast)

Die 5te Folge ist ein kleines Jubiläum, zu dem wir mit Ramak Molavi unseren ersten Gast eingeladen haben. Ramak ist ist als Syndika für einen Anbieter von Browserspielen tätig und bloggt zum Thema Games bei Level Up Law (Facebook, Twitter).

Wir bedanken uns herzlich und wie man hören kann, war sie die perfekte Unterstützung für unsere Themen:

Thema: “Arbeit als Gamesanwalt” (02:30) - Ramak Molavi erzählt von ihrer Arbeit als “Gamesanwältin” und der Frage wann Spiele- und Spielideen geschützt sind. Thema: “Mängel und Gewährleistung” (23:20) - Wir erklären, wann Spiele wegen eines Mangels zurück gegeben werden können, wie es der “Zornige Markus” im Fall von Sim City bei Amazon tat. Dabei stellen wir fest, dass es gar nicht so einfach ist zu bestimmen, wann ein Computerspiel mangelhaft ist. Thema: “In-Game-Items, -Purchases und -Werbung” (38:20) - Wem gehört eigentlich ein Schwert, das man in World of Warcraft erworben hat? Und dürfen Spieleanbieter Werbung in Games einblenden? Thema: “Cheating und Rechtsfolgen” (55:50) - Sie erfahren, wann Cheaten zur Kündigung oder sogar zu einer Strafanzeige führen kann und warum nicht alle guten Spieler gleich Cheater sein müssen. Thema: “Onlinezwang und Verkauf von Gebrauchtspielen” (1:12:00) - 2010 hat der BGH entschieden, dass die Onlineplattform Steam des Anbieters Valve den Weiterverkauf von Spielen untersagen darf ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK