Kinderpornographie bei Polizist – In Thüringen kein Entlassungsgrund?

Der Besitz von prnografischen Inhalten mit Kindern ist strafbar - natürlich auch für Polizeibeamte. Einen Grund zur Entlassung aus dem Polizeidienst stellt dies in Thüringen aber offenbar nicht dar.

Ein Polizeibeamter war länger erkrankt. Im Rahmen eines Büroumzugs ermächtigte er Kollegen auch seine privaten Sachen ins neue Dienstzimmer umzuräumen. Einer der Kollegen öffnete einen Karton mit der Aufschrift "Vertrauliche Personalsachen". Darin befanden sich Sexhefte, seltsame Notizzettel und zwei Handys. Die OTZ berichtet hierzu:

Was die auf den Speicherkarten hatten, machte die Mitarbeiter der Kriminalpolizeiinspektion Jena sprachlos: Pornobilder mit Erwachsenen, Posieraufnahmen nackter Kinder und Jugendlicher, aber auch harter Porno mit Kindern beiderlei Geschlechts im mutmaßlichen Alter von sieben bis 17 Jahren ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK