Gastbeitrag von Ewald Ternig: Gilt § 24c StVG nur für Kraftfahrzeuge, für die die Probezeitregelung gilt?

Gilt § 24 c STVG nur für Kraftfahrzeuge, für die die Probezeitregelung gilt?

Im Jahr 2007 hat der Gesetzgeber eine Bestimmung in das StVG eingefügt, die als Alkoholverbotfür Fahranfängerinnen und Fahranfänger überschrieben ist, § 24 c StVG.

Danach handelt ordnungswidrig, wer in der Probezeit nach § 2a oder vor Vollendung des 21. Lebensjahres als Führer eines Kraftfahrzeugs im Straßenverkehr alkoholische Getränke zu sich nimmt oder die Fahrt antritt, obwohl er unter der Wirkung eines solchen Getränks steht.

Die Tatbestandsmerkmale des Gesetzestextes sprechen einmal den Inhaber einer Fahrerlaubnis an, der sich in der Probezeit befindet. Die Probezeitregelung gilt nach § 32 FeV nicht für die FE-Klassen M, S (heute zusammengefasst in AM), L, T. Wer also eine Fahrerlaubnis der Klasse B besitzt, die er nach dem 21. Lebensjahr erworben hat, fällt unter die Bestimmung, wenn er die Fahrerlaubnis noch keine zwei Jahre hat, genau so, wenn die Probezeit verlängert wurde. Auch der fällt darunter, der das 21 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK