Der Anwaltsberuf – auch eine Art Altersversorgung für ehemalige Abgeordnete und Minister

Ja das gab es bis gestern in Frankreich. Ehemalige Parlamentsabgeordnete, Senatoren und Minister konnten – ohne jegliche juristische Ausbildung, geschweige denn einem Examen oder sonstige Nachweise ihres Könnens – sich als Rechtsanwälte niederlassen.

Nun hat die Justizministerin ein Dekret verabschiedet, das diese nette Möglichkeit einer beruflichen Zukunft für die genannten Politiker abschnei ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK