Parken für V.I.Ps

Die Straße in der ich wohne ist nur für den Anliegerverkehr freigegeben. Trotz ihrer Enge ist sie in beiden Richtungen befahrbar. Das Parken ist aber nur auf einer Seite erlaubt. An der Straßenauffahrt und den drei Kurven, die nicht gut eingesehen können besteht ein bestens erkennbares absolutes Halteverbot, um ein gefahrloses Befahren der Straße zu ermöglichen und Ausweichräume zu schaffen. Regelmäßig werden aber auch diese Bereiche als Parkraum benutzt. Genauso regelmäßig macht der örtliche Gemeindevollzugsdienst hier seine Runden und verteilt großzügig Knöllchen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK