I´m winning in the rain

Regen kann glücklich machen, dachte sich ein Einrichtungshaus und wollte eine Werbeaktion durchführen mit dem Slogan
"Sie bekommen die Ware geschenkt, wenn es am ... regnet".
An dieser Aktion sollten sich Kunden beteiligen, die innerhalb eines bestimmten Zeitraums Waren zum Preis von mindestens 100,- Euro kauften. Sollte es dann an einem festgelegten Stichtag ungefähr drei Wochen nach der Teilnahme zwischen 12 und 13 Uhr am Flughafen Stuttgart amtlich festgestellt mindestens 3 ml/qm regnen, so sollte der Kunde den Kaufpreis in voller Höhe zurückerstattet bekommen. Da man sich wohl nicht sicher war, ob das Ganze ein Glücksspiel sein könnte, fragte man beim Regierungspräsidium und schließlich auch beim Innenministerium nach. Beide antworteten, dass nach § 3 Glücksspielstaatsvertrag ein Glücksspiel vorläge. Die Norm lautet:
"Ein Glücksspiel liegt vor, wenn im Rahmen eines Spiels für den Erwerb einer Gewinnchance ein Entgelt verlangt wird und die Entscheidung über den Gewinn ganz oder überwiegend vom Zufall abhängt."
Das Möbelhaus war sich sicher: Ein Entgelt verlangt man nicht - denn es ging ja nur darum, Möbel zu (ver)kaufen, kein weiteres kostenpflichtiges Los ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK