Wer dem eigenen Chef Konkurrenz macht, kann seinen Job verlieren

Arbeitnehmer dürfen ihrem Chef keine unerlaubte Konkurrenz machen. Tun sie es doch, kann der Arbeitgeber fristlos kündigen, wie das Landesarbeitsgericht (LAG) Frankfurt am Main in einem am Montag, 15.04.2013, bekanntgegebenen Urteil vom 28.01.2013 entschied (AZ: 16 Sa 593/12). Es bestätigte damit die Entlassung eines Rohrleitungsmonteurs in Südhessen.

Im Auftrag seines Arbeitgebers hatte der Monteur die Abflussrohre im Bereich von Küche und Keller mit einer Spezialkamera untersucht. Einige Tage später kam er erneut bei der Kundin vorbei und verlegte die defekten Rohre neu. Dafür verlangte er 900,00 € in bar ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK